Drucken E-Mail

Personen - Dozenten

Astrid Klukkert
klukkert astrid
Wissenschaftliche Mitarbeiterin
 
Lehrauftrag im Masterstudiengang:
Modul 9 Empirische Forschung und Projekte
  • Geboren 1969 in Osnabrück
  • Abitur am Ratsgymnasium Osnabrück
  • Diplom-Studium der Wirtschafts- und Sozialgeographie an der Universität Osnabrück
  • Diplom-Studium der Kriminologie am Lehrstuhl für Kriminologische Sozialforschung der Universität Hamburg
  • 1997-2011 Mitarbeit an verschiedenen Forschungsprojekten, wie z.B.: Politik der Lebensführung, privater Schutz vor Viktimisierung und die Individualisierung der Sicherheitspolitik (ISIP, Hamburg); Integrative Konfliktregelungen durch 'Gemeinschaftskonferenzen' für den Hamburger Stadtteil Lurup sowie zwei Gebiete des Förderprogramms 'Soziale Stadt' (STEG-Hamburg); Wirksamkeit technischer Einbruchsprävention bei Wohn- und Geschäftsobjekten - Eine Untersuchung unter besonderer Berücksichtigung von aktuellem Täterwissen (RUB); Polizeigewalt - ’Police Use of Force’ (DFG-Projekt, RUB); Evaluation des Gesetzes zur Verfolgung der Vorbereitung von schweren staatsgefährdenden Gewalttaten - GVVG (KrimZ, RUB) 
  • 2003-2004 Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Lehrstuhl für Kriminologie von Prof. Dr. Thomas Feltes an der RUB
  • 2004-2015 Freie wissenschaftliche Mitarbeit (u.a. am Lehrstuhl für Kriminologie der RUB)
  • Seit 2005 Dozentin im Masterstudiengang Kriminologie, Kriminalistik und Polizeiwissenschaft
  • Seit 2015 Wissenschaftliche Mitarbeiterin im Masterstudiengang Kriminologie, Kriminalistik und Polizeiwissenschaft
 Veröffentlichungen:
  • Oehmichen, Anna u. Klukkert, Astrid (2012): Evaluation des Gesetzes zur Verfolgung der Vorbereitung von schweren staatsgefährdenden Gewalttaten (GVVG): Endbericht. Wiesbaden (u.a.): KrimZ; Ruhr-Universität Bochum, 2012. [Online-Publikation].
  • Ohlemacher, Thomas/Seipel, Christian/Klukkert, Astrid (2009): Kriminalprävention in der Zuwanderergesellschaft: Organisationskulturell determinierte Chancen und Grenzen der Zusammenarbeit von Polizei, Schule und Sozialarbeit. S. 257-278. In: Thomas Feltes (Hrsg.), Polizieren: Polizei, Wissenschaft und Gesellschaft. (Reihe „Neue Wege, neue Ziele. Polizieren und Polizeiwissenschaft im Diskurs“, Band 1). Frankfurt/Main: Verlag für Polizeiwissenschaft.
  • Klukkert, Astrid/Ohlemacher, Thomas/Feltes, Thomas (2009): Torn between two targets: German Police Officers Talk about the Use of Force. In: Crime, Law and Social Change. 52: 181-206.
  • Ohlemacher, Thomas/Feltes, Thomas/Klukkert, Astrid (2008): Die diskursive Rechtfertigung von Gewaltanwendung durch Polizeibeamtinnen und –beamte. Methoden und Ergebnisse eines empirischen Forschungsprojektes. In: Polizei & Wissenschaft. 2/2008. S. 20-29.
  • Feltes, Thomas/Klukkert, Astrid/Ohlemacher, Thomas (2007): "…dann habe ich ihm auch schon eine geschmiert." Autoritätserhalt und Eskalationsangst als Ursachen polizeilicher Gewaltausübung. In: Monatsschrift für Kriminologie und Strafrechtsreform. 90. 4/2007. S. 285-303.
  • Feltes, Thomas/Klukkert, Astrid (2007): Einbrüche aus Tätersicht. In: der Kriminalist. 02/2007. S. 82-86.
  • Klukkert, Astrid (2004): Wirksamkeit technischer Einbruchsprävention bei Wohn- und Geschäftsobjekten – Eine Untersuchung unter besonderer Berücksichtigung von aktuellem Täterwissen – Methodische Vorgehensweise. In: Forum Kriminalprävention. 3/2004. S. 8-11 Deutsches Forum für Kriminalprävention.
  • Klukkert, Astrid (2001): Integrative Konfliktregelungen durch ’Gemeinschaftskonferenzen’ für den Hamburger Stadtteil Lurup. Stadterneuerungs- und Stadtentwicklungsgesellschaft Hamburg mbH.