Drucken E-Mail

Aktuelles

Start der neuen Bewerbungsphase 2018

Am 15.04.2018 startete wieder das Bewerbungsverfahren für den Masterstudiengang „Kriminologie, Kriminalistik und Polizeiwissenschaft“ an der Ruhr-Universität Bochum. Interessierte haben bis zum 30. Juni 2018 die Möglichkeit, sich online um einen Studienplatz für den mittlerweile 15. Studienjahrgang zu bewerben. Der Studiengang richtet sich an Berufstätige, die sich mit Kriminologie, Kriminalistik und Polizeiwissenschaft auseinandersetzen und an akademischer Weiterqualifizierung interessiert sind. Nähere Informationen zum Studiengang und den Zugang zum Bewerbungstool finden Sie hier.

 

Reakkreditierung

Nach erfolgreicher Akkreditierung im Jahr 2005 sowie Reakkreditierung im Jahr 2010, befindet sich der weiterbildende Masterstudiengang "Kriminologie, Kriminalistik und Polizeiwissenschaft" zurzeit wieder im turnusgemäßen Reakkreditierungsverfahren. Die Begehung zur Reakkreditierung durch die von der Reakkreditierungsagentur AQAS benannten Gutachter findet im Mai 2018 in Bochum statt. Über den weiteren Verlauf des Verfahrens informieren wir an dieser Stelle.

 

 

Neuer Internetauftritt

Die Homepage des Masterstudiengangs „Kriminologie, Kriminalistik und Polizeiwissenschaft“ hat nach einem Relaunch ein neues Design. Angepasst an das Layout der Ruhr-Universität Bochum, befinden sich jetzt alle Daten und Fakten über den Masterstudiengang in modernem Gewand. Dabei wurden neue Entwicklungen innerhalb des Masters berücksichtigt und alle Informationen aktualisiert.

Die Überarbeitung des Bewerbungstools soll Ihnen für Ihre Bewerbung einen besseren Komfort bieten und das Einfügen der geforderten Unterlagen erleichtern. Die nächste Bewerbungsphase beginnt am 15. April 2018. Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung und stehen Ihnen für Fragen gerne zur Verfügung.

 

 

Neuer Jahrgang 2018/2019

makrim sassendorf 2018 klein

 

Zum 1. Januar 2018 hat der neue Jahrgang des Masterstudiengangs mit dem Studium begonnen. Die erste Präsenzphase fand als Einführungswoche im "Haus Düsse" in Bad Sassendorf statt, wo sich die Studierenden in historischem Ambiente kennenlernen und erste Einblicke in ihr neues Studium nehmen konnten. Neben allgemeinen Informationen zum Studiengang durch die Studiengangsleitung und -verwaltung starteten die ersten Module. Im Anschluss daran führten vorgetragene Impulsreferate einiger Teilnehmerinnen und Teilnehmer zu ihren Berufsfeldern zu interessanten interdisziplinären Diskussionen und Gesprächen, die im späteren Verlauf des Abends im gemütlichen Westfalenkeller fortgesetzt werden konnten.